Wer?

Das Centro Educativo Santa Ana – San Francisco de Asis ist ein großes Schulzentrum in der Stadt Huamachuco und umfasst eine Vorschule (Inicial), eine Grundschule (Primaria), eine weiterführende Schule (Secundaria) und eine Schule für Kinder mit Behinderung (Educación especial). Es besteht seit 1991.

Was?

Das Centro Educativo Santa Ana – San Francisco de Asis ist eine öffentliche Schule, die privat geführt wird. Die zum Schulzentrum gehörende Schule für Kinder mit Behinderung ist die einzige in Huamachuco und Umgebung. Sie umfasst derzeit drei Klassen (Inicial – Primaria I – Primaria II).

Wie?

Das Bistum Huamachuco unterstützt das Centro Educativo Santa Ana – San Francisco de Asis in seinen Aktivitäten, besonders in der Schule für Kinder mit Behinderung. So konnten in den vergangenen Jahren zwei neue Klassenräume gebaut werden. Weitere Anbauten z. B. für die Bewegungstherapie der Kinder sind derzeit geplant. Denn über Spenden gibt es bereits zahlreiche Materialien für die Therapie, nur ein adäquater Raum fehlt noch.

Die aktuellen Klassen umfassen jeweils etwa 10 Kinder, im Inicial von 3 – 8 Jahren, in der Primaria I von 8 – 14 Jahren und in der Primaria II von 14 – 20 Jahren; immer zwei Lehrkräfte betreuen die Kinder. Doch außerhalb des Unterrichts gibt es bisher noch keine Aktivitäten, wie z. B. AGs oder ähnliches. Allerdings steht ein Kleinbus zur Verfügung, der die Kinder, die am weitesten von der Schule entfernt wohnen, abholt.

Diese besondere Förderung der Kinder mit Behinderung in Huamachuco ist am Centro Educativo Santa Ana – San Francisco de Asis nur dank der Unterstützung des Bistums und seiner Partner, wie z. B. dem Perukreis St. Clemens in Solingen möglich.

Was verbindet uns?

Nach einem Gespräch mit Pater Miguel in der Kathedrale von Huamachuco konnte ich das Centro Educativo Santa Ana – San Francisco de Asis kennenlernen.

zurück zum Adventskalender